Agenda

Aktuelle Veranstaltungen

Datum/Zeit:Titel:Ort:
04.10.2016
18:30 - 19:00
Die Könige der Alchan

Führung mit Nicole Beuret

 

Die Alchan sind einer der vier Stämme der «Iranischen Hunnen». Sie etablierten sich gegen Ende des 4. Jhs. als zweite hunnische Macht neben den Kidariten. Ihre Prägungen sind stark von der sasanidischen Kultur beeinflusst. Die Porträts fallen besonders durch die Deformation des Schädels auf. Was hat es mit dem Brauch auf sich?

Münzkabinett und Antikensammlung
Villa Bühler, Lindstrasse 8
03.11.2016
18:30 - 21:00
Vernissage: Antlitz des Fremden - eine Interpretation

Alfred Fassnacht: Skulpturen

 

Alfred Fassnacht, hauptberuflich erdwissenschaftlicher Präparator im Naturmuseum Winterthur, beschäftigt sich seit Jahren als bildender Künstler mit dem Material Stein und ist mit seinen Skulpturen regelmässig an Ausstellungen zu sehen. Seine Kunstwerke ruhen in sich, haben aber trotzdem eine starke und dynamische Ausstrahlung. Ihre klare Form bringt die Lebendigkeit des Materials zum Ausdruck und lädt die Betrachtenden dazu ein, sich auf eine Geschichte einzulassen. Im Münzkabinett zeigt der Künstler Arbeiten, welche das Thema der laufenden Ausstellung «Antlitz des Fremden» kommentieren und neue Bezüge ermöglichen.

Münzkabinett und Antikensammlung
Villa Bühler, Lindstrasse 8
19.11.2016
14:00 - 17:00
Die Hunnen: Mythos und Wirklichkeit

Ein Nachmittag mit Benedikt Zäch und Andres Betschart

 

Die «wilden Reitervölker aus dem Osten» sind seit «Attila, dem Hunnenkönig» ein Begriff. Doch was haben sie mit der Wirklichkeit zu tun? Andres Betschart, Leiter Sammlung Winterthur und Benedikt Zäch, Leiter des Münzkabinetts, begeben sich auf die Suche nach einem Bild im Spannungsfeld zwischen Forschung und Populärkultur.

Stadtbibliothek am Kirchplatz
26.11.2016
14:00 - 17:00
Museumsbestimmungstag im Münzkabinett

Möchten Sie mehr wissen über die historische Grafik an Ihrer Wand, die antike Münze in der Schublade oder die geerbten Briefe in alter Schrift? Expertinnen und Experten diverser Institutionen begutachten die von Ihnen mitgebrachten Objekte. Alles, was Sie mit den Händen tragen können, ist willkommen.

 

Eine Veranstaltung des Münzkabinetts und des Museums Lindengut in Zusammenarbeit mit anderen Kulturinstitutionen.

Münzkabinett und Antikensammlung
Villa Bühler, Lindstrasse 8
Di / Mi / Sa / So
14:00 - 17:00
Das Antlitz des Fremden - Münzen der Hunnen und Westtürken in Zentralasien

Die Hunnen symbolisieren wie kein anderes Volk im kollektiven Gedächtnis der westlichen wie auch der östlichen Welt die Bedrohung der Wanderbewegungen nomadischer Völkerschaften aus dem asiatischen Steppenraum. Unter "Hunnen" werden im Laufe der Zeit verschiedene Gruppierungen verstanden, von jenen Völkerschaften, zu deren Abwehr die Chinesische Mauer erbaut wurde, bis zu den Verbänden, die unter der Führung Attilas in der Mitte des 5. Jahrhunderts Europa verheerten. Wesentlich wirkungsstärker aber waren die Hunnen und ihre türkischen Nachfolger in Zentralasien und Nordindien, wo sie sich ab der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts festsetzten und die Kultur und Geschichte der Region wesentlich prägten. Dort bildeten sie eine ganz eigentümliche Mischkultur aus, die griechische, sasanidische und indische Elemente miteinander verband, und zwar auch in religiöser Hinsicht. Die Münzprägung der Hunnen in Zentralasien ist das wichtigste Zeugnis dieser Epoche - das Münzkabinett Winterthur widmet ihr eine Ausstellung.

Münzkabinett und Antikensammlung
Villa Bühler, Lindstrasse 8

Paketadresse:
Villa Bühler
Lindstrasse 8
8400 Winterthur

Toplinks

Münzkabinett auf Facebook

Münzkabinett auf Twitter

Schweizerische Numis- matische Gesellschaft

Numisuisse.org

Fundmünzen Schweiz

IFS - ITMS - IRMS